Außenputze

Außenputze bestehen meistens aus einem Unterputz und einem Oberputz. Der Unterputz, auch Grundputz genannt, kann aus mehreren Schichten bestehen oder aber bei bestimmten Untergründen auch wegfallen.
Der Oberputz, auch Strukturputz genannt und ist nur wenige mm dick. Er bestimmt das Aussehn der Fassade.

Wurde die Fassade mit einer Wärmedämmung versehen entfällt zb der Oberputz. Ein spezielles Gewebe sorgt dafür, dass der Oberputz auf den Dämmstoffplatten haftet .

Grund- und Oberputz müssen immer aufeinander abgestimmt sein, da sie auf der Fassade Wind und Wetter trotzen müssen. Es ist daher empfehlenswert, beides vom gleichen Hersteller und aus dem gleichen System zu kaufen.

 

 

Ergebnisse 1 – 12 von 16 werden angezeigt